Topverdiener

Regelmäßig tauchen in internationalen Medien Schätzungen und Vermutungen zu den Gehältern, den Vermögen und den Gagen verschiedener Topverdiener aus Politik und Wirtschaft, Film und Fernsehen, Unterhaltung und Musik sowie Sport wie Fußball auf. Der Finanz- und Wirtschaftsratgeber wofam hat für Sie aktuelle Topverdiener gegenübergestellt.

Sie suchen nach dem Gehalt einer bestimmten Person?

Nutzen Sie die Suchfunktion Ihres Internetbrowsers: Drücken Sie die Tasten Strg und F auf Ihrer Tastatur gleichzeitig, Tippen Sie den Nachnamen der gesuchten Person ein und finden Sie so direkt Informationen zum Gehalt, dem Vermögen oder der Gage.

Deutschland

Wie viel verdienen die reichsten Deutschen?

Karl Albrecht

Der Aldi Süd-Inhaber Karl Albrecht ist Deutschlands Topverdiener: Ein geschätztes Vermögen von 25,5 Milliarden US-Dollar setzen Albrecht an die Spitze der reichsten Deutschen.

Michael Otto

Der Inhaber des Otto Versandhauses Michael Otto liegt mit einem Vermögen von 16,6 Milliarden US-Dollar zwar weit hinter dem ersten Platz, gehört aber zweifelsfrei auf die Liste der Topverdiener beziehungsweise der reichsten Deutschen.

Susanne Klatten

Susanne Klatten entstammt dem Quandt-Imperium, also einer Industriefamilie, die mit Günther Quandt im Textilsektor einstieg. Klattens Vermögen wird auf 14,6 Milliarden US-Dollar geschätzt, womit sie deutschlandweit die reichste Frau ist, unter den Topverdienern der Deutschen auf Platz drei landet und auf der Forbes-Liste "The World’s Billionaires" 2011 auf Platz 44 zu finden war.

Familie Theo Albrecht

Beim Aldi Nord-Gründer Theo Albrecht muss die Familie mitgenannt werden, denn er verstarb im Juni 2010. Mit einem geschätzten Vermögen von 14,4 Milliarden US-Dollar muss er dennoch unter den Topverdienern Deutschlands genannt werden.

Stefan Quandt

Ebenfalls als Erbe wurde Stefan Quandt zum Topverdiener, daneben sorgten BMW und das Pharmaunternehmen Delton dafür, dass sein geschätztes Vermögen bei 10,7 Milliarden US-Dollar liegt.

Quelle: forbes.com

Wie viel verdienen deutsche Politiker?

Angela Merkel

Angela Merkel (CDU) ist seit dem 22. November 2005 deutsche Bundeskanzlerin – ihre politische Karriere mündete im bestbezahltesten Amt in der Riege der deutschen Politiker: 22.711 Euro pro Monat machen Merkel zum Topverdiener.

Foto: World Economic Forum

Hannelore Kraft

Die SPD-Politikerin Hannelore Kraft, die seit Juli 2010 das Amt der Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen bekleidet, liegt mit 20.091,60 Euro pro Monat knapp hinter der Bundeskanzlerin und zählt eindeutig zu den Topverdienern.

Foto: SPD-Landtagsfraktion NRW

Günther Oettinger

An dritter Stelle erst folgt ein männlicher Politiker: 19.910 Euro pro Monat verdient Günther Oettinger (CDU), seines Zeichens EU-Kommissar für Energie.

Foto: DerFalkVonFreyburg

Stefan Mappus

Stefan Mappus nimmt als ehemaliger CDU-Politiker und Ministerpräsident von Baden-Württemberg mit 19.481 Euro Platz 4 ein.

Foto: Jacques Grießmayer

Ursula von der Leyen

Ebenfalls aus CDU-Reihen kommt die Bundesministerin für Arbeit und Soziales Ursula von der Leyen, die mit 16.694 Euro pro Monat nach Hause geht.

Foto: Laurence Chaperon

Quelle: de.statista.com

Wie viel verdienen deutsche Schauspieler?

Siegfried Rauch

Bekannt als Kapitän der ZDF-Serie "Traumschiff", bekommt der 78-jährige Siegfried Rauch 3.600 Euro für jeden Drehtag.

Foto: Udo Grimberg

Mariella Ahrens

Mit 41 Jahren landet Mariella Ahrens auf Platz 3 der bestbezahltesten deutschen Schauspieler: Pro Drehtag bei den öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Sendern bekommt die aus "Gier" und "SOKO Leipzig" bekannte Darstellerin 3.000 Euro.

Foto: ipernity.com/Siebbi

Jenny Elvers-Elbertzhagen

Platz 4 der Topverdiener belegt Jenny Elvers-Elbertzhagen: 2.700 Euro bekommt sie für jeden Drehtag, den sie für Filme oder Serien wie "Tierärztin Dr. Mertens" oder "SOKO Leipzig" vor der Kamera verbringt.

Foto: Stuart Mentiply

Michaela Schaffrath

Michaela Schaffrath, bekannt aus "SOKO Stuttgart" oder "Marienhof", belegt mit 1.600 Euro pro Drehtag Platz 5.

Foto: Thomas Wanhoff

Mathieu Carrière

Der 60-jährige Schauspieler Mathieu Carrière, bekannt aus dem Kinofilm "Luther", verdient 5.000 Euro pro Drehtag und führt damit die Liste der Topverdiener deutscher Schauspieler an.

Quelle: bild.de

Wie viel verdienen deutsche Rapper?

Bushido

Der Rapper Bushido verdient pro Jahr 7 Millionen Euro damit, dass der Berliner sich am US-amerikanischen Gangsta-Rap orientiert. Als Inhaber eines Plattenlabels und Immobilien-Unternehmer erzielt er in mehreren Bereichen Einkommen.

Foto: Gabriel Scherm

Sido

Weit hinter Bushido liegt sein Berliner Kollege Sido, der mit 2 Millionen Euro pro Jahr dennoch nicht nahe der Armutsgrenze lebt und eindeutig als Topverdiener bezeichnet werden kann.

Foto: Insignata0

Quelle: gehaltsreport.de

Wie viel verdienen deutsche Sportler?

Michael Schumacher

Der Rennfahrer Michael Schumacher ist der Topverdiener der deutschen Formel-1-Fahrer: Mit 25 Millionen Euro jährlich lässt der ehemalige Formel 1-Weltmeister alle anderen hinter sich.

Foto: Chris J. Moffett

Sebastian Vettel

Als aktueller Formel-1-Gewinner positioniert sich Sebastian Vettel mit 18 Millionen Euro zwar nicht auf der Poleposition, aber doch unter den ersten Rängen der sportlichen Topverdiener.

Foto: Morio

Dirk Nowitzki

Der deutsche Basketball-Nationalspieler Dirk Nowitzki wirft in der NBA für die Dallas Mavericks Körbe und verdient damit 15 Millionen Euro.

Foto: Keith Allison

Nico Rosberg

Wieder aus der Formel 1 kommt mit Nico Rosberg der vierte Platz der Topverdiener: 14 Millionen Euro fährt er für sich ein.

Foto: Morio

Martin Kaymer

Martin Kaymer streicht 10,5 Millionen Euro ein – Zwar gibt es für den Profisport Golf keine Nationalmannschaft, aber Professional-Mannschaftswettbewerbe namens World Cup.

Foto: Ulrich Haberland

Quelle: weser-kurier.de

Wie viel verdienen deutsche Fußball-Nationalspieler?

Philipp Lahm und Sebastian Schweinsteiger

Die Bayern-Stars Philipp Lahm und Sebastian Schweinsteiger führen die Topverdiener-Liste deutscher Fußball-Nationalspieler an: Sie verdienen jeweils 9 Millionen Euro.

 

Foto: Florian K.

Manuel Neuer

Ebenfalls für Bayern unterwegs ist mittlerweile Manuel Neuer, der vorher für Schalke 04 kickte: Der Nationalspieler bringt es auf 8 Millionen Euro Verdienst.

 

Foto: Steindy

Michael Ballack

Zwar ist Michael Ballack ehemaliger Nationalspieler, dennoch gehört er mit 7,5 Millionen Euro Jahresverdienst, die er mittlerweile bei Bayer Leverkusen einstreicht, mit auf diese Topverdiener-Liste.

Foto: Новикова Юлия

Miroslav Klose

Mit etwa 7 Millionen Euro ist auch der DFB-Stürmer Miroslav Klose fern davon, über Geldsorgen klagen zu können.

Foto: Florian K

Quellen: news.de, bild.de, suedkurier.de

Wie viel verdienen deutsche Moderatoren?

Heidi Klum

Allein in 2011 brachte es die Chefjurorin von "Germany’s Next Topmodel" Heidi Klum auf 15 Millionen Euro.

Foto: The Heart Truth

Günther Jauch

Der Moderator Günther Jauch verdient 10,5 Millionen Euro – und rentiert sich trotz des hohen Verdienstes für seine Sender: Die Jauch-Sendung "Wer wird Millionär?" brachte RTL in 2011 Werbeeinnahmen von rund 101 Millionen Euro ein.

Foto: Bastih01

Johannes B. Kerner

Als Talkmaster, Sport- und Showmoderator geht Johannes B. Kerner mit 9 Millionen Euro nach Hause und gehört damit auch zu den Topverdienern deutscher Moderatoren.

Foto: Manfred Werner

Stefan Raab

Stefan Raab ist nicht nur Moderator, sondern unterhält auch die Produktionsfirma RaabTV, die für den TV-Riesen ProSiebenSat.1 agiert. "TV total", "Schlag den Raab", die "Wok WM" oder das "TV total Turmspringen" sollen nebst anderen Produktionen der Brainpool-Gruppe, der sein Unternehmen angehört, nach Steuern einen Gewinn von 8,5 Millionen Euro abwerfen.

Foto: Daniel Kruczynski

Harald Schmidt

Erst (aber immerhin) auf Platz 5 folgt der mit seinem schwarzen Humor glänzende Harald Schmidt: 8,4 Millionen Euro Jahreseinkommen bringen ihn in die Liste der Topverdiener.

Foto: Dimitri b.

Quellen: welt.de, manager-magazin.de, nachrichten.at, abendblatt.de

Wie viel verdienen deutsche Manager?

Mathias Döpfner

Der Springer-Chef Martin Döpfner darf ebenfalls nicht fehlen: Er nimmt jährlich 9 Millionen Euro ein. Einige Medien berichten allerdings auch von "nur" 6,65 Millionen Euro pro Jahr – wenn die Wahrheit irgendwo dazwischen liegt, zählt Döpfner zu den Topverdienern.

Foto: Axel Springer AG

Dieter Zetsche

Mit knapp 9 Millionen Euro jährlich liegt Dieter Zetsche auf Platz 4 der Topverdiener unter den Managern. Er ist Vorstandsvorsitzender bei der Daimler AG.

Foto: kandschwar

Peter Löscher

Der Vorstandsvorsitzende von Siemens, Peter Löscher, bringt pro Jahr 8,65 Millionen Euro mit nach Hause.

Foto: flickr.com/chris grabert

Jochen Zeitz

Der Chef von Puma führt die Topverdiener-Liste deutscher Manager an: 9,8 Millionen Euro verdient Zeitz pro Jahr.

Martin Winterkorn

Er war in den letzten Jahren verstärkt in der Presse: Der VW-Manager Martin Winterkorn. Mit einem Jahresgehalt von 9,3 Millionen Euro gehört Winterkorn auf die Liste der Topverdiener unter den deutschen Managern.

Quellen: t-online.de, wallstreet-online.de, faz.net

Wie viel verdienen deutsche Serienstars?

Uschi Glas

Seit nunmehr 40 Jahren steht Uschi Glas erfolgreich vor der Kamera und verdient pro Drehtag für Serien wie "Anna Maria" 6.000 Euro. Sicher überraschend für den einen oder anderen, führt Uschi Glas die Liste der Topverdiener deutscher Serienstars klar an.

Foto: Udo Grimberg

Jeanette Biedermann

"Anna und die Liebe" spielt sie bereits seit einigen Jahren: Die 27-jährige Jeanette Biedermann bekommt pro Folge 5.000 Euro Gage.

Foto: Klaus Mueller

Marielle Ahrens

Auch Marielle Ahrens ist bekannt aus „Der Bergdoktor“ und sie kassiert 3.000 Euro pro Drehtag ab.

Foto: World Economic Forum

Sophia Thomalla

Beim "Bergdoktor" und der Serie „Eine wie keine“ erspielt sich die 20-jährige Sophia Thomalla mit 15.000 Euro pro Monat auf Platz zwei der TV-Serien-Topverdiener.

Quelle: bild.de

International

Wie viel verdienen die reichsten Menschen der Welt?

Carlos Slim Helú

Der Mexikaner Carlos Slim Helú kommt auf ein geschätztes Vermögen von 74 Milliarden US-Dollar. Ihm gehört Telmex, ein Telekommunikationsunternehmen. Die Liste der Topverdiener führt er seit 2010 an.

Foto: Imperio Reséndiz (Presidencia de la República)

Bill Gates

Der US-Amerikaner Bill Gates hat es als Microsoft-Gründer auf Platz 2 der Topverdiener geschafft: 56 Milliarden Dollar schätzt Forbes bei ihm. Bereits in 2010 war diese Position von Gates besetzt.

Foto: World Economic Forum

Warren Buffet

Ein geschätztes Vermögen von 50 Milliarden US-Dollar bringen den Berkshire Hathaway-Gründer, ein Investment-Unternehmen, auf den dritten Platz der Topverdiener, den er auch in 2010 inne hatte.

Foto: Msinghcfa

Bernard Arnault

Von Platz 7 auf 4 rückte Bernard Arnault in der Topverdiener-Liste auf: Auf 41 Milliarden US-Dollar wird sein Vermögen geschätzt und Luxusgüter (LVMH) sind sein Geheimnis zum Erfolg.

Foto: flickr.com/nicogenin

Lawrence Ellison

Knapp dahinter thront Lawrence Ellison mit 39,5 Milliarden US-Dollar: Ihm gehört der Software-Konzern Oracle. Er rückte von Platz 6 auf.

Thomas und Raymond Kwok

20 Milliarden US-Dollar - so hoch ist das geschätzte Vermögen der mit Immobilien reich gewordenen, in Hongkong sitzenden Gebrüder Kwok.

Lee Shau Kee

Mit 19 Milliarden US-Dollar liegt der chinesische Immobilienunternehmer, ebenfalls ansässig in Hongkong, knapp dahinter.

Gerald Cavendish

Auf 13 Milliarden US-Dollar wird der Verdienst des 59-jährigen Immobilienunternehmers geschätzt, der in Großbritannien ansässig ist.

Donald Bren

Auch hier sind es Immobiliengeschäfte, die den 79-jährigen auf die Forbes-Liste setzen: 12 Milliarden US-Dollar verdient der Amerikaner.

Cheng Yu-tung

Wieder in Hongkong ansässig, wieder Immobilien: 9 Milliarden US-Dollar verdient der 86-jährige Unternehmer.

David und Simon Reuben

Investitionsgeschäfte und Immobilien haben den Briten 8 Milliarden US-Dollar eingespielt.

Kushal Pal Singh

Nach Indien gehen 7,3 Milliarden US-Dollar - der Unternehmer zählt 80 Jahre und erreichte sein Vermögen ebenfalls mit Immobilien.

Mohamed Bin Issa Al Jaber

Mit 7 Milliarden US-Dollar knapp darunter, gehört der 52-jährige Unternehmer eher zu den jüngeren unter den Top-Verdienern dieser Liste. Immobilien und das Hotelgewerbe sind in Saudi-Arabien sein Erfolgsgeheimnis.

Akira Mori

In Japan ansässig, verdient der 75-jährige Geschäftsführer mit Immobilien 6,8 Milliarden US-Dollar.

Joseph Lau

Wieder nach Hongkong geht auch Platz 10 dieser Liste: Der 60-jährige Immobilienunternehmer verdient 6,3 Milliarden US-Dollar.

Quelle: welt.de

Wie viel verdienen die bestbezahltesten Sportler der Welt?

Tiger Woods

Der US-Amerikaner Eldrick Woods, besser bekannt als Tiger Woods, verdient als Profi-Golfer 62,3 Millionen US-Dollar. Forbes spricht sogar von 100 Millionen US-Dollar. So oder so führt Woods die Liste der Topverdiener im internationalen Sport sehr eindeutig an. Gleichzeitig war er der erste Sportler überhaupt, der es schon auf einen Jahresverdienst von über 1 Milliarde US-Dollar schaffte.

Foto: Samantha L. Quigley

Phil Mickelson

Die Liste der Topverdiener im internationalen Sport wird von Profi-Golfern angeführt, denn auch Phil Meckelson, dessen bürgerlicher Name Philip Alfred Mickelson lautet, verdient mit 61,2 Millionen US-Dollar wirklich gut.

Foto: Steven Newton

Roger Federer

Für Platz 3 der sportlichen Topverdiener geht es in die Schweiz und zum Tennis: Roger Federer ist gerademal 30 Jahre jung und kassiert jährlich 52,78 Millionen US-Dollar. Fünfmal in Folge gewann Federer das Tennisturnier von Wimbledon.

Foto: World Economic Forum

Manny Pacquiao

Mit 52,5 Millionen US-Dollar tritt der 33-jährige Manny Pacquiao in den Ring der Topverdiener: Mit dem Kampf-Pseudonym Pacman hat er sich als Profiboxer einen Namen gemacht.

Foto: Mike Gonzalez

Fernando Alonso

Der 30-jährige Spanier schließt die fünf Topverdiener im internationalen Sport: 45 Millionen US-Dollar verdient der Formel-1-Rennfahrer. Alonso darf sich damit rühmen, der erste spanische Grand Prix-Sieger und Formel-1-Weltmeister zu sein.

Foto: flickr.com/Mark McArdle

Bernard Ecclestone

Mit 81 Jahren verdient der Formel 1-Geschäftsführer aus Großbritannien 4,2 Milliarden US-Dollar.

Stanley Kroenke

Mit 2,6 Milliarden US-Dollar hält Kroenke Abstand zur Sport-Nummer-1, ist allerdings als Vorsitzender von Kroenke Sports Enterprise beteiligt an den St. Louis Rams der NFL sowie Alleinbesitzer von Mannschaften aus NHL, NBA, AFL, NLL und MLS. Der Amerikaner besitzt außerdem Immobilien.

Malcolm Glazer

Auch hier sind es 2,6 Milliarden US-Dollar, die durch den Besitz von Sportteams und Immobilien rühren.

Jerry Jones

Der 69-jährige verdient mit dem Dallas Cowboys in den USA 2 Milliarden US-Dollar.

Robert Kraft

Als Besitzer der New England Patriots streicht der 70-jährige Amerikaner 1,5 Milliarden US-Dollar ein.

Stephen Bisciotti

Als Mehrheitseigner an den Baltimore Ravens der NFL kommt auch dieser Amerikaner mit 51 Jahren auf 1,5 Milliarden US-Dollar.

Robert McNair

1,4 Milliarden US-Dollar verdient der 74-jährige an Besitztümern innerhalb der NFL und an Energie.

James Irsay

Die Indianapolis Colts nennt der 52-jährige Amerikaner sein Eigen und verdient mit der Mannschaft 1,4 Milliarden US-Dollar.

Arthur Blank

Als Besitzer der Atlanta Falcons der NFL bringt der 69-jährige Amerikaner 1,3 Milliarden US-Dollar nach Hause.

Dan Snyder

Ebenfalls in Amerika ansässig, macht der 46-Jährige mit den Washington Redskins einen Verdienst von 1,1 Milliarden US-Dollar.

Quelle: bild.de

Wie viel verdienen die bestbezahltesten Fußballer der Welt?

Lionel Messi

Der Argentinier Lionel Messi spielt beim FC Barcelona und damit beim spanischen Meister. Dreimal in Folge (2009 bis 2011) wurde Messi zum Weltfußballer des Jahres gewählt. Mit einem Verdienst von 43,8 Millionen US-Dollar gehört der Profi zweifelsfrei auf Platz 1 der Topverdiener im internationalen Fußball.

Foto: Мысякин Александр

Cristiano Ronaldo

Mit 38,8 Millionen US-dollar geht Ronaldo nach Hause - mit zarten 26 Jahren kein schlechtes Einkommen. In die bisherige Fußballgeschichte ging der Topverdiener nicht nur durch spielerische Leistung ein, sondern auch durch den teuersten Transfer: Umgerechnet 94 Millionen Euro zahlte Real Madrid an Manchester United, um den Spitzenspieler abzulösen.

Foto: Alejandro Ramos

Wayne Rooney

Der gebürtige Engländer (Liverpool) Rooney war im Jahre 2002 mit 17 Lenzen jüngster Torschütze der Premier-League-Geschichte und nimmt 29,2 Millionen US-Dollar ein.

Foto: Austin Osuide

David Beckham

Der 36-jährige Londoner Beckham belegt mit einem Jahresverdienst von 26,8 Millionen US-Dollar Platz 4 unter den Topverdienern.

Foto: Waqar A Majid

Ronaldinho

Ronaldo de Assis Moreira, kurz: Ronaldinho, erstürmt 25,8 Millionen US-Dollar pro Jahr und damit Platz 5 der kickenden Topverdiener international. Seit 2011 ist Ronaldinho beim brasilianischen Verein CR Flamenco aktiv, davor war er beim AC Mailand.

Foto: Reto Stauffer, hopp-schwiiz.ch

Quelle: bild.de

Wie viel verdienen die bestbezahltesten Hollywood-Stars?

Leonardo DiCaprio

Der Topverdiener in Hollywood ist Leonardo DiCaprio: Mit seinen 36 Jahren verdient der Schauspieler jährlich rund 77 Millionen US-Dollar.

Foto: flickr.com/Colin Chou

Johnny Depp

DiCaprio schmiss Johnny Depp im vergangenen Jahr von seiner Erstplatzierung. Seine 50 Millionen US-Dollar reichen aber für Platz 2 der Topverdiener in Hollywood.

Foto: flickr.com/Caroline Bonarde Ucci

Adam Sandler

Mit 40 Millionen US-Dollar gehört auch Adam Sandler zu den Spitzenverdienern der Schauspieler-Liste.

Foto: Franz Richter

Will Smith

Will Smith ist längst nicht mehr der "Prince von Bel Air", sondern hat sich auf Platz 4 der Topverdiener gespielt: 36 Millionen US-Dollar nimmt der Schauspieler pro Jahr ein.

Foto: Amanda Cogdon

Tom Hanks

Er ist eine Ikone im Filmbusiness: Tom Hanks schauspielert seit Jahrzehnten erfolgreich. Mit 35 Millionen US-Dollar pro Jahr gehört ihm der fünfte Platz in der Riege der Topverdiener.

Foto: Michael E. Dukes

Quelle: moviepilot.de

Wie viel verdienen die reichsten Politiker der Welt?

Barack Obama

"Gigantisch" könnte im Ansatz eine passende Umschreibung für das Monatsgehalt des US-Präsidenten Barack Obama sein: 105.115 Euro verdient der wichtigste Mann der Welt. Herunter gerechnet sind das 25.228 Euro pro Woche beziehungsweise 5.046 Euro pro Tag.

Foto: Elizabeth Cromwell

Angela Merkel

Ja, Platz 2 unter den politischen Topverdienern nimmt die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ein: 22.711 Euro pro Monat lassen sie hinter Obama landen.

Foto: Peter Weis

Nicolas Sarkozy

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy liegt mit 21.133 Euro pro Monat nur knapp hinter Merkel.

Foto: Ricardo Stuckert

Gordon Brown

Mit etwas Abstand liegt Gordon Brown, pensionierter UK-Premierminister, dahinter auf Platz 4 der Topverdiener: 18.170 Euro nimmt Brown monatlich mit nach Hause.

Foto: IMF

Ben Bernanke

Als Vorsitzender der Federal Reserve wirkt der US-Amerikaner Ben Bernanke mit seinem Monatsgehalt von 12.147 Euro gegenüber den vorgenannten fast schon arm, aber täglich 583 Euro zu verdienen, bringt Bernanke zu Recht mit unter die Topverdiener der internationalen Politik.

Foto: United States Federal Reserve

Quelle: wageindicator.org

Wie viel verdienen die bestbezahltesten Fernsehstars der Welt?

Charlie Sheen

"Two and a half men" hat Charlie Sheen zwar nicht groß gemacht, aber zum am besten verdienenden Serienstar: Der Anführer der Topverdiener unter den TV-Stars international verdiente zuletzt 1.250.000 US-Dollar.

Foto: flickr.com/Angela George

Jon Cryer

Sheens TV-Bruder Jon Cryer folgt ihm in Sachen Verdienst, kommt aber mit 550.000 US-Dollar noch lang nicht an die Spitze der Topverdiener heran.

Foto: Amanda Ford

Desperate Housewives-Darstellerinnen

Platz drei belegen vier Ladys aus der Erfolgsserie Desperate Housewives: Teri Hatcher, Eva Longoria, Felicity Huffman und Marcia Cross bekommen jeweils 400.000 US-Dollar und spielen sich damit auf Platz 3 der Topverdiener dieser Kategorie.

Foto: flickr.com/Alan Light

Hugh Laurie

Der als "Dr. House" bekannte Hugh Laurie liegt gleichauf mit den Desperate Housewives-Darstellerinnen: Auch er bekommt 400.000 US-Dollar und gehört damit eigentlich mit auf den dritten Platz; da es allerdings nicht umsonst "Ladies first" heißt, wird Laurie zum Topverdiener Nummer vier.

Foto: flickr.com/jmb1977

Crime-Könige

Auch den fünften Platz der Topverdiener teilen sich einige Darsteller mit 375.000 US-Dollar Verdienst: David Caruso aus CSI: Miami, Marg Helgenberger aus CSI: Crime Scene Investigation und Mark Harmon aus NCIS.

Foto: Lt. Cmdr. Jeff Loftus

Steve Carell

Seine TV-Einnahmen von 15 Million US-Dollar verdankt Carell seiner Hauptrolle in der britischen Serie "Das Büro", die seit 2005 läuft. Filme wie "Crazy, Stupid, Love" haben Carell sicher auch zu Erfolgen im Kinogeschäft werden lassen.

Ray Romano

Mit 20 Million US-Dollar nimmt Romano den Platz hinter Sheen unter den männlichen Seriendarstellern auf der Forbes-Liste ein - hierzulande dürfte die TV-Serie "Alle lieben Raymond" seinen Bekanntheitsgrad enorm gesteigert haben. Gastauftritte in "King of Queens" oder auch "Das Büro" ließen ihn nicht in Vergessenheit geraten und die hierzulande nicht laufende Serie "Men of a Certain Age" zu seinen Einnahmeerfolgen geführt haben; für diese TV-Serie steht er seit 2009 vor der Kamera.

Tina Fey

Mit ebenfalls 13 Million US-Dollar ist Fey mit Longoria gleich auf. Seit 2006 spielt die 2011 frisch Mutter gewordene Schauspielerin die Hauptrolle in ihrer eigenen TV-Serie "30 Rock", die hierzulande ebenfalls Erfolge feiert.

Courteney Cox

Auf 7 Million US-Dollar kommt die Friends-Darstellerin, die seit 2009 die Hauptrolle in der Sitcom "Cougar Town" spielt und in 2008 unter anderem für drei Episoden in "Scrubs - Die Anfänger" zu sehen war.

Mariska Hargitay

10 Million US-Dollar verdient Hargitay - neben Ruhm und Ehre: Als "The hottest mom in Hollywood" bezeichnet sie das Self Magazine in einem Interview über Schwangerschaft und Geburt. Zuschauern der US-TV-Serie "Law & Order: Special Victims Unit" dürfte sie als Rolle der Detective Olivia Benson bekannt sein.

Mark Harmon

Seit 2003 ist Harmon in der Erfolgsserie "Navy CIS" zu sehen, die einen großen Anteil an seinem Verdienst von 13 Million US-Dollar hat und ihn so mit auf die Liste der Top-Verdiener im TV-Bereich machen.

Quelle: wageindicator.org

Wie viel verdienen die bestbezahltesten Musiker der Welt?

U2

Die Jungs von U2 verdienen rund 130 Millionen US-Dollar - und landen damit auf Platz 1 der Topverdiener internationaler Musiker. Mit ihrer "360 Tour" schlugen sie alle Einnahme-Rekorde: Die erfolgreichste Tour aller Zeiten brachte Einnahmen von rund 700 Millionen US-Dollar, womit U2 die Rolling Stones, bisherige Rekordhalter mit 558 Millionen US-Dollar, hinter sich lassen.

Foto: MelicansMatkin

Bon Jovi

An zweiter Stelle der musikalischen Topverdiener steht Bon Jovi mit einem Jahreseinkommen von 125 Millionen US-Dollar.

Foto: David Shankbone

Elton John

Ein Urgestein gepflegter Musikgeschichte ist Elton John: Mit 100 Millionen US-Dollar Jahreseinkommen belegt der Brillen-liebende Sänger Platz 3 der Topverdiener.

Foto: David Shankbone

Lady Gaga

Mit ihren 25 Jahren hat es die Sängerin Lady Gaga zweifelsfrei weit gebracht. Ihr Konto hübscht sie alljährlich mit 90 Millionen US-Dollar auf.

Foto: Michael Spencer

Madonna

Die Pop-Ikone Madonna ist die zweite Frau in der Riege der Topverdiener unter den internationalen Musikern: 58 Millionen US-Dollar bringen sie auf diesen Rang.

Foto: Adam Sammler

Paul McCartney

Der Ex-Beatle beweist, dass man auch ohne aktuelle Songs zu den Top-Verdienern gehören kann: Mit 67 Million US-Dollar ist McCartney noch sehr gut dabei. Mit "Ocean's Kingdom" brachte der Musiker eine Komposition auf den Markt, die es auf Platz 143 der US-Charts klassischer Werke schaffte.

Black Eyed Peas

Auf 61 Million US-Dollar schaffte es die Vierer-Kombi in diesem Jahr, die sich mit ihrem im Januar 2011 veröffentlichten Song "Just Can't Get Enough" 25 Wochen in den Deutschland-Charts und mit "Don't Stop the Party" ab Mai noch mal 16 Wochen lang in den UK-Charts aufhielten.

Justin Bieber

Auch er trifft den Nerv seiner Fans, allerdings eher bei der jüngeren Zielgruppe, sodass er mit 53 Millionen US-Dollar zwar beachtlich verdient, aber hinter Lady Gaga liegt.

Taylor Swift

45 Million US-Dollar verdiente die Country-Pop-Sängerin, die 2011 zahlreiche Preise wie "Entertainer of the Year", "Favorite Country Artist" oder auch "Schönste Red Carpet Fashionista" einheimsen konnte.

Katy Perry

44 Million US-Dollar verdient die US-Amerikanerin, die 2011 die Bühnen während der California Dreams Tour rockte und bei den MTV Video Music Awards in den Kategorien "Video of the Year", "Best Collaboration" und "Best Special Effects" abräumte.

Beyoncé Knowles

Mit 35 Million US-Dollar muss auch Beyoncé Knowles wahrlich nicht am Hungertuch nagen - ihr viertes Studioalbum, das im Juni 2011 erschien, nannte sie passender Weise "4". In 2012 folgt außerdem eine Hauptrolle im Film "A Star Is Born".

Quelle: viva.tv, welt.de, t-online.de

Wie viel verdienen die bestbezahltesten Stars nach ihrem Tod?

Nach ihrem Tod verdienen die Stars natürlich gar nichts mehr, aber ihre Konten bleiben nicht ungefüllt.

Michael Jackson

Ranglisten-Erster der toten Topverdiener ist - wie schon 2010 - Michael Jackson. Der King of Pop bringt seinen Erben rund 170 Millionen US-Dollar ein.

Foto: White House Photo Office

Elvis Presley

Seit 1977 weiht Elvis nicht mehr unter den Lebenden - seine Erben verdienen 55 Millionen Dollar im Jahr. Der Verdienst setzt sich aus seiner Musik, einer Show in Las Vegas und Graceland zusammen.

Foto: Library of Congress

Marilyn Monroe

Mehr als 50 Jahre ist Marilyn Monroe bereits verstorben. Auf der Topverdiener-Liste landet sie mit 27 Millionen US-Dollar.

Foto: The Prince and the Showgirl (Trailer-Screenshot)

Charles M. Schulz

Auf dem vierten Platz unter den verstorbenen Topverdienern liegt der „Charlie Brown“-Vater Charles M. Schulz, der seinen Erben ein Jahreseinkommen von 25 Millionen US-Dollar beschert.

Foto: Orange County Archives

John Lennon und Liz Taylor

Zwei schillernde Persönlichkeiten teilen sich Platz 5 der Rangliste der Topverdiener: 12 Millionen Dollar werfen die verstorbenen Stars an ihre Erben ab.

Foto: Cleopatra (Trailer-Screenshot)

Hinterlasse eine Antwort